Weisser Lichtschutz: Was es ist und wie man es benutzt

Wenn du dich vor so viel negativer Energie wie möglich schützen möchtest, solltest du mehr über den weissen Lichtschutz erfahren.

Das Meditieren, um eine weiße Lichtgrenze zu schaffen, wird deine Aura vor der Beeinflussung durch die Negativität der Welt schützen.

 

Was ist der weisse Lichtschutz?

Es gibt mehrere verschiedene Möglichkeiten, deine Aura vor äußeren Einflüssen zu schützen und der Lichtschutz ist eine davon.

Diese Art von Schutz erzeugt eine Blase oder einen Schild, um zu verhindern, dass andere Energie in deine Aura eindringt. In vielerlei Hinsicht sind Lichtschilde oder Luftblasen eine Möglichkeit, deine Aura zu stärken und sicherzustellen, dass du nicht von der negativen Energie anderer beeinflusst wirst.

Einige Energie kann durch die Risse rutschen, aber die Lichtblase wird dazu beitragen, die unerwünschte Energie, der du täglich begegnen kannst, zu mildern.

Nach einiger Zeit wird deine Lichtblase stärker werden und du wirst dich vor stärkeren Formen eindringender Energie schützen können.

 

Warum Lichtschilder benutzen?

Wenn du deine Aura rein und sauber hältst, wirst du die Invasion von negativer Energie, die von anderen ausgedrückt wird, nicht wollen.

Wir alle kennen jemanden, der mit der sprichwörtlichen “dunklen Wolke” über dem Kopf herum geht. Es gibt keine Zeit für diese Art von Energie im spirituellen Denken, und du fühlst dich vielleicht von Menschen mit negativer Energie heruntergezogen.

Das Üben des Lichtschutzes hilft dir, deine Aura zu schützen und hält dich den ganzen Tag in einem positiven Geisteszustand.

 

Visualisieren

Beginne mit der Visualisierung einer Blase oder Eierschale, die sich um deinen Körper herum bildet.

Meditiere über dieses Bild und du kannst sogar anfangen, die Lichtblase zu fühlen. Benutze ein positives Denkmantra während deiner Meditationen.

Mantras sind immer dem Einzelnen überlassen, aber eine Meditation über den Schutz vor negativer Energie funktioniert hier normalerweise.

Der beste Zeitpunkt, um eine Lichtblase zu kreieren, ist die erste Stunde am Morgen. Es wird dir helfen, während du frisch bist und deiner Aura einen sauberen Start in den Tag zu geben.

Mit einer sofortigen Lichtblase musst du dich nicht darum sorgen, deine Aura mit den negativen Gedanken anderer zu verderben.

 

Praktizieren

Jeder, der regelmäßig meditiert, weiß, dass es mit der Praxis viel bequemer wird.

Gleiches gilt für den Lichtschutz. Nach monatelangem Training wird die Schaffung einer Lichtschranke für dich selbstverständlich sein. Jedes Mal, wenn du anfängst, schädliche Energie zu spüren, schaffe eine Barriere, um deine Aura zu schützen.

 

Selbst wenn du nicht das Gefühl hast, dass deine Aura bedroht ist, ist es wichtig, dein Handwerk zu üben.

Wenn dein Freund normalerweise eine positive Aura hat, benutze die Barriere, um dich selbst als zu schützen, als eine Art Übung. Ihre Energie mag dich vielleicht nicht negativ beeinflussen, aber wenn du die Trennung spüren kannst, bist du auf dem richtigen Weg.

Auren können dich vor schädlichen Energien schützen – und dir helfen, tiefere Bedeutungen zu verstehen.

 

Eine leistungsstarke Lichtbarriere

Nach einiger Zeit wird das Erstellen dieser Lichtbarriere leichter und einfacher. Du kannst sogar größer denken und beginnen, eine Blase zu visualisieren, die dein Haus nachts umgibt.

Schutz bedeutet nicht, dass nichts Schlimmes jemals passieren wird, aber eine saubere Aura wird deine alltägliche Stimmung beeinflussen und sicherstellen, dass die negativen Gedanken anderer nicht deinen kostbaren Kopfraum übernehmen.

 

Schritte für eine weisse Lichtschutz-Blase

1 Relaxe – Setze oder legen dich entspannt hin oder meditiere, wenn du das bevorzugst. Indem du tief atmest, werden sich dein Geist und deine Gedanken verlangsamen. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um dich vollständig zu entspannen, bis du das Gefühl hast, dass sich dein Geist beruhigt hat, damit du dich voll und ganz auf die Übung konzentrieren kannst.

2 Visualisiere – Stelle dir ein Lichtschild um deinen Körper vor. Sehe es wachsen und um dich herum leuchten. Es kann zunächst durchscheinend sein und heller und stärker werden. Du kannst dir eine bestimmte Form vorstellen, aber diese Details sind nicht so wichtig, solange du fühlst, wie sie sich bildet und dieses Bild in deinem Kopf behältst, während es sich bildet. Du kannst dies für ca eine Minute lang tun, wie es notwendig erscheint.

3 Beabsichtige – Wie du mit Schritt 3 beginnst, konzentriere dich auf deine Absicht. Während du dir weißes Lichtschild vorstellst, beabsichtige, dass es schützt. Konzentriere dich auf alle Arten, die du möchtest, dass es Schutz bietet. Tu dies für ca eine Minute lang, wie es sich angenehm oder notwendig anfühlt (nach dem Üben kannst du sehr schnell beim Aufbau dieses Schildes werden, und zwar in wenigen Sekunden statt in Minuten.)

4 Verschliesse – In diesem Schritt bestätigst du, dass es gebaut ist. Stell dir vor wie es versiegelt ist und an Ort und Stelle ist. Du hast jetzt einen weißen Lichtschutz.

 

Quelle

Mutter Natur: "Spread the love" !
  • 149
    Shares

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *