Dein Leben wird sich um 180 ° ändern, wenn du diese 18 geistigen Barrieren loslässt

Eine der größten Lektionen, die im Leben gelernt werden sollten ist, leicht zu reisen in unserer Lebensreise und einen guten Seelenfrieden zu genießen. Unsere psychische Gesundheit diktiert jede Handlung und Reaktion. Nützliche Ideen, Dinge, die um uns herum klatschen, ziehen uns nach unten und wir geraten in unnötige Heissluft Ballonsituationen, die eine große geistige Barriere ist, die negative Vibes erzeugt.

 

Wir klammern uns zu viel an Dinge, die uns hinunterziehen und die wirkliche Stärke liegt darin, loszulassen.

 

Wir müssen mutig genug sein, um Dinge zu stoppen, die uns hinunterziehen. Wir könnten Flügel haben, aber wir werden niemals ansteigen wie Adler, wenn wir die Dinge nicht loslassen, die uns runterziehen. Und glaube es oder nicht, du bist nur ein “Klick” davon entfernt… indem du dich entscheidest, was du wirklich brauchst, um dich zu konzentrieren. Halte an für eine Minute, und wenn du noch nicht begonnen hast damit, beginne zu meditieren. Du wirst niemals wirklich sehen, was dich runterzieht, wenn du nicht die wirklich unnötigen Dinge siehst, die in deinem Kopf vorgehen. Wir denken immer an so viele nutzlose Dinge, und ich fürchte, wir machen es viel mehr als wir es brauchen.

 

Indem du an einem friedlichen Ort meditierst, wirst du dich auf deine Gedanken konzentrieren und nur dann wirst du erkennen, dass du mit unnützen Gedanken belastet bist und du machst es immer wieder während es GESAMTEN Tages.

 

Hier sind 18 geistige Barrieren, die man loslassen muss:

 

1. Lass die Befestigungen los: Sich an etwas zu befestigen ist eine der Wurzeln von allem Leid. Lasst uns nicht stolz auf unsere Besitztümer sein, die von vorübergehender Natur sind. Man muss der “höheren Macht” dankbar sein, die uns mit diesen Besitzungen verleiht, anstatt Stolz zu nehmen und sich zu sehr an sie zu befestigen. Dies sollte die Nr.1 Priorität auf der Liste sein, um Dinge loszulassen.

 

2. Lass die Schuld los: Das Gefühl der tiefen Schuldgefühle in unserem Geist wird die Positivität ablenken. Was könnte die Schuld für dich lösen? Wenn du ein Ding nennst, werde ich mit dir einverstanden sein und meine Worte zurückziehen … ja, das habe ich mir gedacht.

 

3. Lass die Selbstkritik los: Eine ständige Angst vor der Selbstkritik verwandelt sich in eine Situation der Entmachtung. Diejenigen, die mangelhaft in der Selbstachtung sind, werden wahrscheinlich von irgendeiner Selbstkritik weggetragen und zur Selbstmitleidschaft zurückgeführt und leiden geistige Qualen. Verbleibend inaktiv zu sein ist die sofortige Lösung für diejenigen, die unter den Risiken der Selbstkritik leiden.

 

4. Lass Vorurteile los: Ein vorurteilsfreier Geist ist eine weitere ernsthafte geistige Barriere, die kranke Gefühle fördert, riskant wird und zu einem ernsten Straßenblock für eine gute Beziehung wird. Es muss abgeschüttelt werden, um eine gute Beziehung zu fördern.

 

5. Lass das Negative Denken los: Negativität schafft eine dunkle Aura, die keinen Optimismus zulässt. Solche Personen haben immer eine voreingenommene Sicht auf Dinge, die alle möglichen Probleme verursachen.

 

6. Lass zwanghaftes Denken los: Lass uns lernen, zwanghaftes Denken zu vermeiden und sich auf den Nutzen, die Wirksamkeit und die Nützlichkeit konzentrieren für langfristige Beziehungen.

 

7. Die Zustimmung von anderen suchen: Es tötet deine Initiative und deinen Antrieb und macht dich in den Augen anderer klein. Ein Zustand des Minderwertigkeitskomplexes setzt ein.

 

8. Lass Groll los: Groll zu halten ist nicht nur eine schlechte Angewohnheit; Es ist schlecht für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Die Forschung zeigt die enge Beziehung zwischen Herz und Verstand und es kann ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

 

9. Lass begrenzten Glauben los: Manche Überzeugungen sind selbst geschaffen und selbst auferlegt. Man muss auf sie zurückblicken, um zu ihrem Nutzen zu gelangen. Fasse einfach die Idee, dass alles, was du dir vorstellen kannst real ist.

 

10. Lass ängstliche Gedanken los: Diese Gedanken werden von eingebauten Ängsten getragen.

 

11. Lass schlechte Erinnerungen los: Es ist besser, schlechte Erinnerungen zu vergessen und sie in Schach zu halten. Lerne von ihnen, halte sie nicht in dir. Sie können in jeder Sphäre einen enormen Schaden erzeugen.

 

12. Lass nutzlose Dinge los: Man muss die Kunst beherrschen, unnütze Dinge, einschließlich der Menschen, zu verwerfen. Kunst des Verwerfens, das Buch von einem japanischen Autor spricht über die Bedeutung der Verwerfung nutzloser Dinge. Der Wortlaut “nutzlos” erklärt alles.

 

13. Lass schlechte Gesellschaft los: “Ein Mensch wird gekannt durch die Gesellschaft, die er hält” ist ein kluges Sprichwort. Wie eine verdorbene Frucht den Rest in dem Korb verdirbt, hält die schlechte Gesellschaft das gleiche. Es nimmt den Glanz in der Qualität der Freundschaft. Wir sollten verschiedene Schattierungen der Freundschaft zu schätzen wissen und Schattierungen sorgfältig wählen. Wirf alle negativen Menschen weg, egal wie schwer es ist…

 

14. Lass die Vergangenheit los: Lass uns lernen, die schlechten Erfahrungen der Vergangenheit zu vergessen und Lehren aus vergangenen Fehlern und Missgeschicken zu lernen.

 

15. Lasse die Identifizierung mit der Rolle los: Sich mit einer bestimmten Rolle zu identifizieren beschränkt unseren Umfang der Arbeit und wir vermissen unsere Identität. Wir werden schließlich einen typisierungs Charakter. Es ist besser, so schnell wie möglich aus dieser Spur zu kommen.

 

16. Höre damit auf, Dinge persönlich nehmen: Dinge persönlich und immer zu Herzen zu nehmen ist ein schlechtes Persönlichkeitsmerkmal. Es ist kontraproduktiv für ein positives Verhalten und Wohlbefinden. Es tötet alle Initiativen und Antriebe.

 

17. Lass die tickende Uhr los: Das kann den größten Stress verursachen, denn es macht uns zu Sklaven der Zeit, die wir haben. Das verschlingt eine echte Freiheit. Respektiere die Zeit, aber nicht die tickende Uhr.

 

18. Löse dich von kontraproduktiven Gewohnheiten: Die Gewohnheiten, die deine Produktivität ablenken oder behindern, musst du loslassen.

 

Dies sind einige der wichtigsten Faktoren, die als unsere geistigen Barrieren wirken. Habe eine geistig freie Barriere, um dein Leben neu zu beginnen. Es geht darum eine geistige Disziplin zu kultivieren und nicht eine Raketenwissenschaft. Die Welt wird diejenigen grüssen, die es lernen, diese imaginären und rücksichtslosen Barrieren schneller abzuschütteln, als andere.

 

 

Wenn man in der Lage ist, dies zu tun, wird man erwartet, um endgültigen Frieden zu erreichen und sein Leben neu zu starten.

 

Mutter Natur: "Spread the love" !
  • 294
    Shares

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *