Zupfbrot mit Pesto und Käse

Für gesellige Stunden mit Freunden zum Aperitif oder Picknick: Zupfbrot mit Pesto und französischem Käse – so geht’s!

 

 

ZUPFBROT

Das Zupfbrot ist das Knoblauchbrot der 90er Jahre, welches raffiniert aufgewertet wurde. Unser Brot enthält zwar kein Knoblauch, aber die Zubereitungsart bleibt dieselbe wie damals.

 

 

ZUTATEN

Für 4 bis 6 Personen

  • 1 Laib Brot, möglichst rund
  • 75 g Pesto
  • 150 g französischer Cantal oder anderer Hartkäse eurer Wahl

 

DAS BROT EINSCHNEIDEN

In regelmäßigen Abständen das Brot einschneiden, ohne bis zum Boden durchzudringen.

Das Brot einschneiden

 

VIERECKE ZURECHTSCHNEIDEN

Das Brot um 90 Grad drehen und es erneut einschneiden, sodass kleine Vierecke entstehen.

Vierecke zurechtschneiden

 

FERTIG ZUM BELEGEN

Das Brot ist nun fertig, um mit den Zutaten belegt zu werden.

Fertig zum Belegen

 

KÄSE SCHNEIDEN

Die Käserinde abschneiden und anschließend den Käse in Scheiben schneiden

Käse schneiden

 

BROT BELEGEN

In jeden Einschnitt nun eine Käsescheibe stecken.

Brot belegen

 

ERSTER SCHRITT GESCHAFFT

Der Käse sollte nun aufgebraucht und das Brot gefüllt sein.

Erster Schritt geschafft

 

PESTO

Einen kleinen Löffel Pesto in jeden Einschnitt streiche

Pesto

 

BACKEN UND SERVIEREN

Das Brot in den vorgeheitzten Backofen bei 180°C circa 12 Minuten backen. Der Käse sollte nun geschmolzen sein.

Ideal zum Aperitif, einem Barbecue oder Picknick mit Freunden, bei dem man gemeinsam zupfen und genießen kann.

Backen und servieren

 

Quelle: heimgourmet

Mutter Natur: "Spread the love" !

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *