Warum ätherisches Oregano-Öl eines der mächtigsten natürlichen Antibiotika ist, das der Wissenschaft bekannt ist

Eines der besten Antibiotika ist das Oregano-Öl. Es ist ein starkes Kraut, das sehr starke heilende Eigenschaften hat. Das Oregano-Kraut enthält dreimal mehr Antioxidantien als die Blaubeeren und acht Mal mehr als die Äpfel. Die einzige Möglichkeit, sich vor Schäden durch freie Radikale zu schützen, ist durch die Einnahme von Antioxidantien. Sie stärken unser Immunsystem auf natürliche Weise. Deshalb ist Oregano-Öl eines der stärksten Pflanzenöle der Welt!

 

Das Oreganoöl wurde im antiken Griechenland verwendet. Wenn man es auf altgriechisch übersetzt, bedeutet es “Freude der Berge”. Sie waren die ersten, die es wegen seiner medizinischen Vorteile verwendeten, weil sie wussten, dass es ein starkes antiseptisches, antibakterielles, antimykotisches und antivirales Mittel war. Zudem benutzten sie es auch, um Entzündungen und chronische Schmerzen zu behandeln. Es wurde als das häufigste antibakterielle Mittel von Hippocrates verwendet. Hauptsächlich wurden seine Blätter verwendet, um Verdauungs- und Atemwegserkrankungen und Probleme zu behandeln.

 

Oregano-Öl hat 4 Hauptgruppen von Chemikalien, die aktive Heilmittel sind

Die Phenole, einschließlich des Thymols und des Carvacrols, wirken als Antioxidantien und Antiseptika. Die Terpene, Terpinen und Pinen enthalten anästhetische, entzündungshemmende, antivirale und antiseptische Eigenschaften. Die zwei Alkohole, die im Oreganoöl gefunden werden, sind Borneol und Linalool und sie haben antiseptische und antivirale Eigenschaften. Es gibt einige Ester, wie Geranylacetat und Linalylacetat, und sie haben antimykotische Eigenschaften. Obwohl alle diese Inhaltsstoffe und Verbindungen heilende Eigenschaften haben, ist Carvacrol am wichtigsten. Denn nach vielen Untersuchungen erwies sich diese Verbindung vielfach als eines der effektivsten natürlichen Antibiotika aller Zeiten!

 

Die Vorteile von Oregano-Öl

Die Hauptbestandteile des Oregano-Öls sind ein wahres Kraftpaket mit mineralischer Dichte und es ist eine reiche Quelle von Eisen, Zink, Magnesium, Kalzium, Mangan, Bor, Kupfer, Kalium, Niacin und den Vitaminen A und C (Beta-Carotin).

 

Der echte mediterrane Oregano soll nur vom Organum vulgare oder dem Thymus capitatus stammen, der in Spanien beheimatet ist und nur dort zu finden ist. Sei dir bewusst, dass das Oregano-Öl nur von diesen beiden Arten wirksam ist und diese heilenden Eigenschaften hat. Auch muss es Carvacrol mehr als 70% oder mehr enthalten. Das biologische Oregano-Öl verursacht keine Nebenwirkungen oder Belastungen, die schädlich sein können und sie verursachen auch keine Antibiotikaresistenz. Meistens ist es wirksam gegen tödliche Bakterien und noch besser, es verursacht keine biologischen Veränderungen in unserem Körper. Das Oregano-Öl nährt auch unseren Körper und kann keine Nährstoffresistenz wie andere Antibiotika schaffen. Und statistisch gesehen leben Menschen, die im Mittelmeerraum leben, viel länger als jeder andere Teil der Welt. Vielleicht, weil sie das Oregano-Öl zu fast jedem Gericht hinzufügen, das sie essen!

 

allhealthalternatives.com

Mutter Natur: "Spread the love" !
  • 152
    Shares

One comment

  1. Ja, Oregano und Thymian sind sehr heilkräftig, beide. Allerdings ist an Eurem folgenden Satz etwas nicht richtig: “Der echte mediterrane Oregano soll nur vom Organum vulgare oder dem Thymus capitatus stammen” denn Oregano und Thymus capitatus = Thymian sind unterschiedliche Pflanzenarten. Wäre gut wenn Ihr Euren Text korrigiert: Aus Wikipedia: “Die Nepetoideae sind mit 3100 bis 3700 Arten die artenreichste Unterfamilie der Pflanzenfamilie der Lippenblütler (Lamiaceae). Es sind viele bekannte Heil- und Gewürzpflanzen wie Basilikum, Bohnenkraut, Lavendel, Minze, Oregano, Rosmarin, Salbei, Thymian, Ysop und Zitronenmelisse darunter”

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *