Züchte ganz einfach deinen eigenen Ingwer

Ingwer ist die perfekte Pflanze um in deinem Zuhause zu pflanzen. Ingwer ist sehr pflegeleicht, liebt Halbschatten und es können sogar Teile davon verwendet werden, während der Rest im Boden weiter wächst. Ausserdem ist es sehr lecker und gesund!   EIN BISSCHEN ÜBER INGWER Ingwer braucht 10 Monate um zu reifen und verträgt keinen Frost. Wenn du an einem Ort lebst, indem es im Winter kühl wird, dann wäre es…

Gehirn-Wissenschaftler empfehlen dringend, auf unseren Schlaf zu achten!

Jeder von uns weiss, dass Schlaf extrem wichtig ist für unsere Gesundheit. Wann immer wir schlafen, repariert der Körper sich selbst. Schlafen ist in der Tat viel wichtiger als die meisten Menschen denken. Denn es geschehen verschiedene Prozesse während unsererNachtruhe.     SCHLAFEN IST EIN UNTERSCHIEDLICHES VERFAHREN FÜR FRAUEN UND MÄNNER AUFGRUND IHRER VERSCHIEDENEN NATUR.   Zahlreiche Institute schlagen vor, dass wir nach 8 Stunden Schlaf brauchen. Aber neusten wissenschaftlichen…

Rote Bete – Jungbrunnen und Kraftspender

Schon unsere Großmütter wussten die roten Rüben zu schätzen: Sie ist nicht nur ausgesprochen schmackhaft, sondern wie Großmütter zu sagen pflegen „eine wahre Schatzgrube für unsere Gesundheit“. Doch was steckt in dieser Schatzgrube?   Rote Bete – Jungbrunnen und Kraftspender Die Rote Bete ist eine Rübe, die es wirklich in sich hat. Die auffällige rote Farbe ist auf den Farbstoff Betanin zurückzuführen. Dabei handelt es sich um ein Antioxidans, das den Körper auf…

Das passiert, wenn du Knoblauch auf nüchternen Magen isst

Wusstest du, dass der Verzehr von Knoblauch vor dem Frühstück, dir helfen kann gegen Grippe und andere Krankheiten?   Knoblauch ist ein verbreitetes Kraut und Gewürz, das in vielen Haushalten gehalten wird. Viele verwenden es als Gewürz für Mahlzeiten, doch wenige wissen, wie magisch das Kraut wirklich ist. Es wirkt als starkes Antioxidationsmittel und Antibiotika, welches zur Behandlung von Fieber, Husten, Schnupfen, Asthma und so weiter verwendet wird. Knoblauch hat…

Lebensgefährlicher Giftcocktail: Warum du aufhören solltest bei McDonald’s zu essen

Kartoffeln, Frittieröl und Salz: Mehr braucht es eigentlich nicht, um Pommes herzustellen – eigentlich. Denn das, was der Fast-Food-Riese McDonald’s unter seine Pommes mischt, hat viel mehr etwas mit einer Anordnung in einem Versuchslabor, statt mit leckeren, knusprig-kross gebratenen Kartoffelstiften zu tun.   Tertiär-Butylhydrochinon, Polydimethylsiloxan und Dinatriumhydrogenphosphat – die Zutatenliste der Pommes frites ist lang. Insgesamt sind es 12 Zusatzstoffe, die die Pommes von McDonald’s ‚veredeln‘. Das Erschreckende: Jede Einzelne…